Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Westend Hafenquartier Dr.-Hermann-Duncker-Straße 19-37, Leipzig

Die Verkäuferin beabsichtigt, mit der TÜV SÜD Industrie Service GmbH, Wiesen- ring 2 in 04159 Leipzig einen Vertrag über Baubegleitendes Qualitätscontrolling abzuschließen. Inhalt des Vertrages ist u. a., ob die Bauausführung den nachfolgend genannten Normen entspricht. Mit dem Erwerb akzeptiert der Käufer jedoch, dass durch die erhaltenswerte strukturelle Grundsubstanz des Altbaus im Hinblick auf Schall-, Brand-, Wärme- und Feuchteschutz derzeit geltende Normen bzw. der heu- tige Stand der Technik teilweise nicht erreicht werden können. Der TÜV SÜD wird das Bauvorhaben auf die Konformität der Bauauführung • mit den Plänen und Unterlagen und • mit den aufgeführten technischen Vorschriften (Beurteilungsgrundlagen) überprüfen. Dazu finden während der Bauausführung Baustellenbegehungen durch einen Sachverständigen in Abstimmung mit dem AG gemäß dem Begehungsplan statt. Nach der Begehung wird vom TÜV SÜD ein schriftlicher Bericht erstellt; er enthält die gutachterlichen Feststellungen, wichtige Details werden erforderlichenfalls fotogra- fisch dokumentiert. Die festgestellten Mängel werden in einer Liste dargestellt. Sofern es der Baufortschritt zulässt, wird die Beseitigung der vom TÜV SÜD festge- stellten Mängel im Zuge der nächsten Begehung kontrolliert und dokumentiert. Die Baustellenbegehungen werden in der Regel von Fachingenieuren der Bautech- nik durchgeführt. Nach positivem Ergebnis erfolgt durch den TÜV SÜD die Zertifizierung “Freiwilliges TÜV Bau Controlling” für das gegenständliche Bauobjekt. Voraussetzung der Zertifi- katserteilung ist eine Beauftragung und Durchführung sämtlicher unter Ziffer 3 dar- gestellten Leistungen und die Mangelfeststellung zur Vorbereitung der Abnahme des Gemeinschaftseigentums durch den TÜV SÜD. Die Zertifikatsvergabe setzt voraus, dass • die Konformität zwischen den Plänen und Unterlagen einerseits und der Bauaus- führung andererseits, und • die Konformität zwischen den technischen Regelwerken einerseits und der Bauaus- führung andererseits gegeben ist und • die Mangelerfassung zur Vorbereitung der Abnahme des Sondereigentums durch den TÜV SÜD erfolgt oder alternativ die Übergabe der Abnahmeprotokolle, die im Zuge der Wohnungsübergabe gefertigt wurden, • die Begleitung der Abnahme des Gemeinschaftseigentums durch den TÜV SÜD er- folgt und Übergabe der Kopie des rechtsgschäftlichen Abnahmeprotokolls an den TÜV SÜD, • die schriftliche Bestätigung der Mängelbeseitigung durch den Bauherrn vorliegt. Baubegleitende Qualitätskontrolle. TÜV SÜD 121 Der Bauende soll nicht herumtasten und versuchen. Was stehen bleiben soll, muss recht stehen und wo nicht für die Ewigkeit doch für geraume Zeit genügen. Man mag doch immer Fehler begehen, bauen darf man keine. Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), deutscher Dichter